Startseite




„Eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen!"

Alle, die sich unserem Leitwort anschließen wollen, sind herzlich willkommen.

Ein finanzielles Engagement bei PROKON ist nicht länger Voraussetzung für eine Vereinsmitgliedschaft.

 

 
kritisch - eigenständig - solidarisch

Aktuell sind wir 11557 Mitglieder.

"Was einer allein nicht schafft,
das schaffen viele."
F.W. Raiffeisen

 

Zum Bremer Manifest,
das unter Beteiligung von Wolfgang Siegel, dem Vorsitzenden unseres Vereins, erarbeitet worden ist und vom Verein unterstützt wird (siehe auch das LOGO rechts unten).

Fairer Umgang miteinander - auch bei Meinungsverschiedenheiten - gehört zu den Grundprinzipien unseres Vereins. Zur Konkretisierung hat der Vorstand die Leitlinie „Kultur der konstruktiven Kommunikation bei den Freunden von Prokon“ verabschiedet. Wir freuen uns, wenn sich alle den Inhalt zu eigen machen.

Mieterstrom
Unser Teamsprecher der AG ÖA/Netzwerke nahm am Workshop "Solarstrom an Mieter liefern" teil,weiterlesen...
Ein Beitrag von Rainer Doemen zum gleichen Thema weiterlesen
Auch EUWID nimmt eindeutig Stellung weiterlesen
Bundestagsdebatte zum Mieterstrom - Einschätzung der 1.Lesung weiterlesen


Hinweis zun Anleihe-Kaufangebot
Zurzeit kursiert ein Kaufangebot für die prokon-Anleihe zu 21,05 % pro Anteil (der aktuelle Börsenpreis liegt bei ca. 76 %).
Die "Freunde von Prokon" wollen und dürfen keine Kapital-Anlageberatung machen.
Wir als Genossenschaftsmitglieder sind aber selbst davon betroffen. Deshalb möchten wir unsere Mitgenossen darum bitten, einfach mal über den finanziellen Sinn dieses Angebots nachzudenken.

Wir alle haben mit Erfolg dafür gekämpft, eine möglichst gute Insolvenzquote zu erreichen. Durch den Verkauf der Anleihe mit einem solch hohen Verlust macht jeder diesen Erfolg für sich selbst zunichte.
Da wir ja alle die Anleihe zum Nominalwert von 100 % erhalten haben, erreichen wir eine Verzinsung von 3,5 %. Diese Zinsen sind in der aktuellen „Nullzinsphase“ sicher nicht schlecht. Die laufende Verzinsung eines für 21,05 % des Ausgabewertes erworbenen Anteils beträgt 16,63 %. Wahrlich attraktiv für jeden Investor und wahrscheinlich nirgendwo sonst zu erreichen.

War das der Sinn unseres – erfolgreichen – Kampfes in der Insolvenzphase?

Es gibt aus unserer Sicht aktuell überhaupt keinen Grund, die Anleihe zu verkaufen, schon gar nicht zu einem solchen Preis!

Bitte handeln Sie nicht unüberlegt!

Lesen Sie auch die Stellungnahme der prokon e.G. und der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger

 


Beachten Sie bitte unsere Veranstaltungshinweise.

«   Seite 29 von 30   »

23. Dezember 2015

... dieses für uns so ereignisreichen Jahres wollen wir Dank sagen allen, die mit Interesse oder auch Wohlwollen die Arbeit des Vereins begleitet haben; unseren Mitgliedern, von denen wir anerkennenden Zuspruch wie auch anregende Kritik in Fülle erhalten haben; vor allem aber den Aktiven, ohne deren unermüdlichen Einsatz der beeindruckende Ausgang des PROKON-Insolvenzverfahrens kaum möglich gewesen wäre: 
die Gründung der PROKON eG mit über 37.000 Mitgliedern.

Ihnen allen wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit – und Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.

Der Vorstand des Vereins

‚Die Freunde von PROKON e.V.‘

19. Dezember 2015
  • Unterstützung der PROKON eG durch den Verein  
  • Vorbereitung auf die Generalversammlung  der PROKON eG

Der Verein hat durch das außergewöhnliche Engagement vieler Aktiver einen entscheidenden Beitrag zur Umwandlung der insolventen PROKON GmbH in eine Genossenschaft (eG) geleistet.

Jetzt wollen wir uns nach Kräften auch dafür einsetzen, dass diese PROKON eG erfolgreich ist. Schließlich liegt eine besondere Stärke des Unternehmens darin, dass viele Mitglieder der Genossenschaft ‚ihre PROKON eG‘ weiter unterstützen wollen. Der Verein "Die Freunde von PROKON e.V." will diese Unterstützung systematisch organisieren, selbstverständlich auf der Grundlage von Gesetz, Satzungen und Geschäftsordnungen.
16. Dezember 2015

"Frau Dr. Merkel, Herr Gabriel: Erhalten Sie das Recht zur gesellschaftlichen Teilnahme an der Energiewende, verhindern Sie Ausschreibungen für Bürgerenergie!"

30. November 2015
Auch nach Abschluss des Insolvenzverfahrens zieht beinahe jede einschlägige Information, die wir per Newsletter oder über unsere Website verbreiten, zahlreiche Anfragen von Mitgliedern sowie in wachsendem Maße auch von Nichtmitgliedern nach sich. Telefonisch wie schriftlich bzw. per Email sind sämtliche Anfragen – oftmals ausführlich und umfassend – von uns beantwortet worden. Dabei wurde bislang kein Unterschied gemacht zwischen Mitgliedern und Nichtmitgliedern. Wir möchten Ihnen nun aber mitteilen, dass der Verein sich nicht länger in der Lage sieht, den von ihm geleisteten zeit- und arbeitsintensiven Service auch für die Nichtmitglieder uneingeschränkt fortzuführen.
30. November 2015
Liebe Vereinsmitglieder, liebe Interessierte,
laut Satzung des Vereins bedürfen Änderungen der Beiträge einer Zustimmung der Mitgliederversammlung, um wirksam werden zu können. Ein entsprechender Beschluss gilt auch rückwirkend für das jeweilige Kalenderjahr.
Der Vorstand hat vorbehaltlich der Zustimmung der MV für 2016 eine Beitragsänderung beschlossen, die wir Ihnen hiermit rechtzeitig bekannt geben möchten.