Startseite




„Eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen!"

Alle, die sich unserem Leitwort anschließen wollen, sind herzlich willkommen.

Ein finanzielles Engagement bei PROKON ist nicht länger Voraussetzung für eine Vereinsmitgliedschaft.

 

 
kritisch - eigenständig - solidarisch

Aktuell sind wir 11560 Mitglieder.

"Was einer allein nicht schafft,
das schaffen viele."
F.W. Raiffeisen

 

Vorankündigung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Die Freunde von PROKON e.V. am 15.10.2017 in Dortmund

Dringend: Wir brauchen die Zustimmung von jedem Mitglied!!!

Liebe Mitglieder des Vereins,

in der ordentlichen Mitgliederversammlung am 18.2.2017 in Fuldabrück konnten aus Zeitgründen nicht alle Anträge zur Satzungsänderung behandelt werden. Deshalb ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung erforderlich.
Vor allem muss eine Korrektur der Satzung für die Änderung der Vereinsziele erreicht werden. Dann können wir in der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 über die neuen Vereinsziele nach Gründung der Genossenschaft Beschluss fassen.

Die Ziele des Vereins können nur mit Zustimmung von 2/3 aller Mitglieder, also von ca. 8000 Mitgliedern, geändert werden. Eine entsprechende Mehrheit nur in der Mitgliederversammlung reicht also nicht für diese Satzungsänderung. Bei der Vereinsgründung mit 7 Personen haben wir die jetzige Bestimmung beschlossen, weil wir nicht ahnten, wie schnell wie groß der Verein wird und dass mit der Gründung der Genossenschaft die Vereinsziele anzupassen sind.

Unabhängig von möglicherweise unterschiedlichen Vorstellungen über die Ziele des Vereins sind sich alle Aktiven einig, dass erst die Voraussetzungen zur Änderung der Vereinsziele in der Satzung geschaffen werden müssen. Dafür müssen eben mindestens ca. 8000 Mitglieder schriftlich ihre Zustimmung geben. Wenn die außerordentliche Mitgliederversammlung die Satzungsänderung beschließt, werden wir im unmittelbaren Anschluss Briefe an alle Mitglieder verschicken mit der dringenden Bitte, dem Beschluss der Mitgliederversammlung unverzüglich zuzustimmen. Wir haben nur 4 Wochen Zeit, die Zustimmungen zu erhalten.

Dies ist eine Vorankündigung, damit alle Mitglieder sich schon darauf einstellen. Ausführliche Erläuterungen werden wir allen Mitgliedern noch zukommen lassen.

Natürlich werden wir diese außerordentliche Mitgliederversammlung auch dafür nutzen, die Situation bei Prokon zu erörtern und Vorbereitungen für die nächste Generalversammlung von Prokon treffen.

Mit herzlichen Grüßen

Wolfgang Siegel, Vorsitzender

Generalversammlung der prokon e.G.

Wie angekündigt hat sich der Vorstand während seiner Klausurtagung vom 9.6. bis 11.6 mit ihr beschäftigt. Eine ausführliche Stellungnahme mit Informationen, Eindrücken und dort gestellten Fragen haben unsere Mitglieder per Newsletter erhalten. An den Vorstand der prokon e.G. ist zeitgleich ein inhaltlich fast identischer Brief gegangen.

Prüfen Sie Ihre Bundestagswahlkadidaten!
Suchen Sie sich die Themen heraus, die Sie für besonders wichtig erachten. Das Dokument hinter dem jeweiligen Link können Sie ausdrucken und Ihrem Kandidaten im persönlichen Gespräch präsentieren. Musterfragen sind zur Anregung gleich mit aufgeführt.

Herausforderung Klimawandel
Wo sehen Sie die besten Chancen, den Klimawandel abzubremsen?
Chancen der Energiewende
Welche Vorteile hat eine Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien und Energiespeichern?
Umsetzungsrahmen für 100% erneuerbare Energien
In welchem Zeitraum wollen Sie die Versorgung mit 100 Prozent Erneuerbare Energien erreichen?
Umsetzungsschritte zur dezentralen Versorgungssicherhheit
Sollte in den Regionen vorrangig eine eigene Versorgung mit erneuerbarem Strom aufgebaut werden?
Umsetzungsschritte durch Sektorenkopplung
Wie sehen Sie die Sektorenkopplung mit power-to-gas, power-to-liquid, power-to-heat?
Umsetzungsschritte zur Kosten-Klarheit und Kosten-Wahrheit
Wie wollen Sie die externen Kosten jeder Stromerzeugung in den Strompreis einfließen lassen?
Umsetzungschritte zum Ausstieg aus Atom und Kohle
Wie wollen Sie schneller von Kernkraft und fossilen Energien zu Erneuerbare Energien kommen?

Erste Antworten zu unseren Fragen

Mieterstrom

Ein Beitrag von Rainer Doemen zum Thema weiterlesen
Auch EUWID nimmt eindeutig Stellung weiterlesen
Bundestagsdebatte zum Mieterstrom - Einschätzung der 1.Lesung weiterlesen

 

Beachten Sie bitte unsere Veranstaltungshinweise.

Seite 1 von 55   »

28. Juni 2017
Als einen Beitrag u.a. zum Klimaschutz und zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland sieht ...
24. Juni 2017
Laut eigener Pressemeldung plant das Unternehmen EWE die Nutzung von Salzkavernen für den Bau riesiger Batteriespeicher. Die darin speicherbare Energiemenge soll ausreichen, z.B. die Großstadt Berlin …
20. Juni 2017
In einem erweiterten Hintergrundpapier hat der Bundesverband WindEnergie (BWE) die Ergebnisse der ersten Ausschreibungsrunde vom 1. Mai analysiert. Das Hintergrundpapier …