Startseite




„Eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen!"

Alle, die sich unserem Leitwort anschließen wollen, sind herzlich willkommen.

Ein finanzielles Engagement bei PROKON ist nicht länger Voraussetzung für eine Vereinsmitgliedschaft.

 

 
kritisch - eigenständig - solidarisch

Aktuell sind wir 12294 Mitglieder.

"Was einer allein nicht schafft,
das schaffen viele."
F.W. Raiffeisen     
                

Beachten Sie bitte unsere
Veranstaltungshinweise.
 
Zum Bremer Manifest
das unter Beteiligung von Wolfgang Siegel,
dem Vorsitzenden unseres Vereins, erarbeitet worden ist 
und  vom Verein unterstützt wird.

Zum Agorameter
(Aktuelle und historische Charts zu Stromerzeugung aus konventionellen und Erneuerbaren Energien, ‚Stromverbrauch‘ und Börsenstrompreisen in Deutschland sowie Stromhandel mit den Nachbarländern)

Seite 1 von 20   »

07. Dezember 2016
Großer Schritt zur Neuausrichtung der Windplanung - Kabinett beschließt Entwürfe der neuen Regionalpläne - Anhörung startet Ende Dezember
KIEL. Das Kabinett hat heute (6. Dezember) die Entwürfe der neuen Windenergie-Regionalpläne für Schleswig-Holstein verabschiedet. "Wir sind unserem Ziel einen großen Schritt näher gekommen, die Rechtssicherheit beim Windkraftausbau wiederherzustellen. Nach Abwägung ...
04. Dezember 2016
Umweltminister Wenzel kritisiert EU-Kommission und Bundesregierung: Vorrang für Erneuerbare Energien muss erhalten bleiben - Kohle und Atomstrom verstopfen die Netze
Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat die Bundesregierung aufgefordert, sich bei der EU-Kommission für den europaweiten Vorrang der Einspeisung von Erneuerbaren Energien einzusetzen. „Der Einspeisevorrang ist ein zentraler Faktor für den bisherigen Erfolg beim Ausbau der Erneuerbaren. Ich erwarte, dass sich die Vertreter unseres Landes hierfür in Brüssel stark machen", sagte der Minister am Freitag (heute) in Hannover. Wenzel kritisierte ...
01. Dezember 2016
Auf Vorschlag Deutschlands hat die die Unesco die Genossenschaftsidee in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.
30. November 2016

 „Der Politik fehlt der Mut die massiven atomaren und fossilen Überkapazitäten schnell vom Netz zu nehmen. Diese Überkapazitäten lassen den Börsenstrompreis in den Keller rauschen und blockieren so die Refinanzierung von Investitionen in jegliche Kraftwerke. Gleichzeitig führen der Zwang erneuerbaren Strom ausschließlich an der Börse zu verkaufen und die Struktur der EEG-Umlage zu Verzerrungen. Hier ...

28. November 2016

"GRÜNE  IM LANDTAG NRW " laden ein zu einer Veranstaltung zum Thema "Raus aus der Kohle!"

Warum Deutschland einen Kohleausstieg braucht, was er für NRW bedeutet und wie er gelingt."